Alkoholsteuer

11. Mai 2018 Aus Von Chefupdate






Alkohol spülte im Jahr 2013 ca. 3,3 Milliarden Euro in die Steuerkasse. Das Aufkommen wird haupsächlich über die Branntweinsteuer erhoben und ist eine durch Bundesgesetz geregelte Verbrauchssteuer. Unter Branntwein ist jedes Erzeugnis zu verstehen, das Ethanol als maßgeblichen Bestandteil enthält. Für Bier oder Schaumwein gelten besondere Bestimmungen.

Die Branntweinsteuer hat im Jahr 2012 ca. 2,1 Milliarden Euro Einnahmen erzielt, über die Biersteuer wurden 700 Millionen Euro eingenommen. Über die Steuer auf Schaumwein (Sektsteuer) und auf Zwischenerzeugnisse (z.B. Sherry) wurden 500 Millionen Euro abgerechnet. Nur 2 Millionen Euro erbrachte die Steuer auf Alkopops (Mische aus Softdrinks und Alkohol).

Das Biersteueraufkommen geht an die Bundesländer, alle anderen Steuereinnahmen aus Genussmitteln fließen in die Bundeskasse.[amazon_link asins=’B07BCC618X,3406556116,3700771754,B0749K923D,3896395130,370076975X,3406721761,3898170977,3700768192′ template=’ProductCarousel’ store=’chud48-21′ marketplace=’DE’ link_id=’1a958d74-550b-11e8-b117-474805c2f255′]