Was bedeutet eigentlich 8/12 er – Die Garnele und die verschiedenen Kalibrierungen

Was bedeutet eigentlich 8/12 er – Die Garnele und die verschiedenen Kalibrierungen

4. Dezember 2016 0 Von Chefupdate





Die Warenbezeichung der Garnelen

 




Garnelen besitzen einen schmalen, langen Körper. Der Hinterleib ist an den Seiten leicht zusammengepresst. Auffälliges Merkmal der Garnelen ist der Panzer (zool.: Carapax) des Kopfs, der in eine kräftige Spitze (zool.: Rostum) zusammenläuft. Ebenfalls auffallend sind die teilweise recht großen Antennenschuppen (zool.: Scaphocerit) über den langen Antennen (Fühlern). Die Beinpaare unterhalb des Carpax sind Gehbeine, die meist nur kleine Scheren besitzen. Die Scheren des ersten Beinpaares des Carpax sind am kräftigsten ausgebildet. Der Hinterleib besteht aus dem Schwanzstück (zool.: Abdomen) und dem Schwanzfächer. Das Schwanzstück (ohne Schwanzfächer) ist bei den Garnelen meist gleichlang wie der Kopf. Die Glieder des Schwanzstücks (zool.: Pleopoden) dienen dem Tier zur Unterstützung beim Schwimmen.

Garnelen erhalten Sie in folgenden Ausführungen:

oK oS » ohne Kopf, ohne Schale
oK mS » ohne Kopf, mit Schale
mK mS » mit Kopf, mit Schale




Ware mit Kopf » Kaliber inkl. Schutzglasur per Kilo
Ware ohne Kopf » Kaliber inkl. Schutzglasur per lbs (0,454 kg)

Verfügbaren Kalibrierungen der Garnelen sowie Angaben zur Stückzahl pro Einheit (auf der Basis „frozen count“ ermittelt).

Größe

U 5
4/6
6/8
8/12
13/15
16/20
26/30
31/40
41/50

Ohne Kopf
Stück/Beutel
ca. 8–10
ca. 9–13
ca. 14–17
ca. 18–27
ca. 28–34
ca. 35–45
ca. 57–66
ca. 68–88
ca. 90–110




Mit Kopf
Stück/Schachtel
ca. 3–5
ca. 4–6
ca. 6–8
ca. 8–12
ca. 13–15
ca. 16–20
ca. 26–30
ca. 31–40
ca. 41–50

Die Oben Angegebenen Größen verstehen sich immer pro Schachtel oder pro Beutel.

 

– Was bedeutet eigentlich 8/12 er – Die Garnele und die verschiedenen Kalibrierungen –

Hier eine Übersicht über ein paar Produkte:





 

Interessante Produkte: