Drei Dinge, die Du Deinen jungen Angestellten in der Gastronomie bieten solltest

Drei Dinge, die Du Deinen jungen Angestellten in der Gastronomie bieten solltest

30. Mai 2018 Aus Von Chefupdate

Junge Angestellte in der Gastronomie wollen Karrierechancen am Arbeitsplatz

Es geht also darum, dass nicht nur Deine jungen Angestellten wissen, dass sie innerhalb Deines Betriebs aufsteigen können. Es geht auch darum, dass potentielle Angestellte das wissen. Das musst Du ihnen also glaubhaft versichern können und nach außen zeigen, um attraktiv zu werden und zu bleiben.

Der australische Minister für das Hotel- und Tourismusgewerbe, Richard Colbeck, sagte 2016 dazu:

„Wir haben 22 Gesprächsgruppen im ganzen Land zusammengestellt und einige tiefgehende Interviews geführt, darunter in kleinen Gastronomieunternehmen und dabei ein paar besonders wichtige Faktoren für die negative Wahrnehmung des Gewerbes erkannt. Die Probleme, die die Leute damit hatten, waren ein Mangel an klar definierten Karrierewegen (…), keine deutlichen Verbindungen zwischen formaler Ausbildung und daraus resultierenden Berufsaussichten (…) und ein gefühlter Mangen an Professionalität im ganzen Gewerbe, viele Einsteigerjobs, aber wenige Karrieremöglichkeiten, die darauf folgen.“

Das bezieht sich zwar auf Australien, lässt sich allerdings auch auf das Gastgewerbe in Deutschland anwenden. Aber Richard Colbeck hat auch Lösungsvorschläge:

„Man muss sich nur ein wenig im Gastgewerbe umsehen. Ein bisschen mit den Leuten sprechen, die darin arbeiten und ihnen klarmachen, was für ein großartiges Gewerbe es ist und dass es echte Wahlmöglichkeiten und Karriereoptionen für die Leute gibt, die damit ihren Lebensunterhalt verdienen möchten. Wir müssen die Wahrnehmung der Leute verändern, nach der sie glauben, dass es das nicht gäbe.“

Es geht also erst mal vor allem darum, jungen Angestellten in der Gastronomie zu erklären, dass es all das gibt, wonach sie suchen. Natürlich muss es das in Deiner Gaststätte dann auch wirklich geben.

Seiten: 1 2 3 4